Luhmaniac – Der Luhmann Podcast

Luhmaniac Niklas Luhmann Podcast Sintfluth Campaigning Ulrike Sumfleth Joachim Feltkamp

Alle rufen „System Change" – aber was ist eigentlich ein System? Mit meinem Mann Joachim Feltkamp betreibe ich einen Podcast zur Theorie sozialer Systeme nach Niklas Luhmann. Dieser gilt als wichtigster Soziologe des 20 Jh. Wir wollen Luhmann bekannter machen und helfen, den Stoff zu verstehen. Gemeinsam lesen und interpretieren wir „Das Recht der Gesellschaft“. Das Buch erklärt großartig, wie Systeme durch Kommunikation operieren.

Joachim hat Philosophie studiert und beschäftigt sich seit 25 Jahren mit Luhmanns Gesellschaftstheorie. Seit 2011 bin ich Mitglied seiner Arbeitsgruppe in Hamburg. Wir treffen uns wöchentlich in kleiner Runde mit ein paar „Jüngern" und genießen diese Abende als wahren Bildungsluxus.

Luhmanns einziger Nachteil ist: Die Theorie ist sehr abstrakt. Hier setzt unser Podcast an: Wir lesen „Das Recht der Gesellschaft“ und interpretieren es Zeile für Zeile. Damit hoffen wir, zum besseren Verständnis beizutragen. Wir versuchen, an schwierigen Stellen Hilfe zu leisten und Fachbegriffe zu erklären, die für Laien nicht so leicht verständlich sind.

Die Fackel weitertragen

Unser größter Wunsch ist es, mehr Leute für Luhmann zu begeistern. Wir wollen die Fackel weitertragen. Diese weltweit anerkannte Kommunikationstheorie muss bekannter werden, denn das Wissen wird gebraucht. Überall bröckeln die „Systeme“: Es gärt in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Recht, Religion und Massenmedien. Das Vertrauen in oft jahrhundertealte „Narrative“ und Institutionen sinkt. Begriffe, Strukturen, Verfahrensweisen werden zunehmend angezweifelt. Die Gesellschaft zerfällt, sie zerstreitet sich.

All dies geschieht durch Kommunikation. Um die rasant wachsende Komplexität zu verstehen, ist Luhmanns „Supertheorie" von herausragender Bedeutung.

Das Wunderbare ist auch: Die Theorie ist ideologiefrei. Luhmanns Betrachtung der gesellschaftlichen Evolution erfolgt aus rein soziologischer Perspektive. Das ist konstruktiv und, ja, wohltuend. Ein Feuerwerk an Erkenntnis, Seite für Seite, ist der Lohn für die „investierte" Zeit. Und Zeit, die sollte man sich gönnen: Luhmann hat 30 Jahre für seine Systemtheorie gebraucht. Wen es erstmal packt, der darf sich auf eine Liebe fürs Leben freuen.

Auf die Theorie will ich an dieser Stelle nicht näher eingehen. Dafür ist unserer Website www.luhmaniac.de da. Zu jeder Episode gibt es eine Zusammenfassung. Nach und nach entsteht ein Glossar.

Wir machen das wie gesagt aus Überzeugung. Weil Luhmann (zum Einstieg) schwierig ist, hat sich in Deutschland nie eine „Schule" begründet. Das ist jammerschade. Wir wollen dazu beitragen, seine Erkenntnisse lebendig zu halten und das Interesse zu erhöhen.

Wenn Dir #Luhmaniac gefällt oder Du Fragen hast, melde dich, wir sind gespannt!

Luhmaniac – Luhmanns Geburtshaus in Lueneburg ist heute das Lokal Pons
Luhmanns Geburtshaus in Lüneburg ist heute das Lokal Pons. Der Besuch lohnt.

 

Ulrike Sumfleth,
Sintfluth Campaigning
Mo, 04.11.2019, 21:38 Uhr